Blog Archives

 

Ihr habt es so gewollt, also basteln wir heute ein Curry. Damit aber für jeden etwas dabei ist, habe ich heute gleich 2 Currys gekocht. Das Geniale dabei ist, dass beide fast identisch zubereitet werden, aber dennoch sehr verschieden schmecken. Eine Variante ist sehr authentisch mit vielen Gewürzen, aber – zumindest mit den Mengenangaben hier – nicht wirklich scharf, eher pikant, aber sehr wärmend. Die andere Variante sehr mild und relativ einfach - ideal für Kinder.

Würzmischung

Alles was in der Erklärung normal geschrieben ist, gilt für beide Currys, rot betrifft nur das Pikante, grün die milde Variante.

Von der Menge her habe ich eine “normale” Menge – also für ca. 4 hungrige Personen – vom Pikanten und die Halbe Menge vom Milden gekocht.

Pikantes Curry   Mildes Curry
  • 700g Hühner- oder Putenfleisch
  • 500 gr Kartoffeln
  • 2 Zwiebel
  • 4 Tomaten
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 2 cm von einer daumenstarken Ingwerwurzel
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1/4 l Wasser
  • 1/2 Becher Creme Fraiche
  • etwas Ghee, Sesamöl oder Erdnussöl zum anbraten
 
  •  350g Hühner- oder Putenfleisch
  • 2 große Äpfel
  • 1 Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 1 cm Ingwerwurzel
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • 1/4 l Orangensaft (kein frisch gepresster)
  • 1/4 Becher Creme Fraice
  • etwas Ghee, Sesamöl oder Erdnussöl zum anbraten
 Gewürzmischung pikant    Gewürzmischung Mild
  •  2 TL Salz
  • 1 TL Kardamon
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Garam Masala
  • 1TL Korianderpulver
  • 1TL Scharfes Curry
  • 2TL Zucker
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Zimt
  • eine Prise Pfeffer
  • etwas Muskatnuss
  • Wers ganz scharf mag noch eine Chilischote
 
  •  1TL Salz
  • 2TL mildes Curry
  • eine Prise Pfeffer
 Beilagen  nach Belieben Reis, Pappadums oder Naan Brot    
     
     
Zur Vorbereitung das Fleisch und die Kartoffeln würfelig schneiden, Fleisch nicht würzen, sonst lässt es Wasser, die Kartoffel können mit oder ohne Schale verwendet werden. Ingwer ebenfalls sehr klein schneiden und in etwas Ghee leicht anrösten, Fleisch dazu und rundherum anbraten, nach 2-3 Minuten die Kartoffel dazu und diese auch noch etwas anbraten.
Inzwischen den Zwieben schälen und vierteln, die Tomaten ebenfalls vierteln und gemeinsam mit dem abgezupften Korianderblättern in einen Zerkleinerer  geben, zu einem Brei hacken und zu dem Fleisch geben.
  Kokosmilch darübergießen, Gewürze drüberstreuen, gut umrühren, Wasser bzw. Orangensaft dazugeben und nochmal gut verrühren, aufkochen und dann für ca. 15-20 Min 5-10 Min leicht köcheln, dabei mehrmals umrühren, bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit dazugeben. Die geschälten, entkernten und würfelig gschnittenen Äpfel dazugeben und noch ca. 5 Min weiterköcheln.
 
Bei Bedarf noch nachwürzen - je nach Kartoffeln kann man auch einiges mehr Salz brauchen. Creme Fraiche unterrühren, ev. mit einem Tupfen Creme Fraiche und Korianderblätter servieren.
Hervorragend dazu passt Basmati-oder Thaireis, Indisches Naanbrot (Fladenbrot) oder Pappadums (indische Linsenfladen), die man z.B. beim Merkur bekommt. Kinder bevorzugen Reis, ich selbst finde aber die Pappadums genial. Sehr erfrischend oder falls es mal zu würzig wird, schmeckts auch mit Naturjoghurt.  
VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Braucht zwar dann ca. 40 Minuten im Ofen, ist aber sehr schnell vorbereitet. Also ein tolles Rezept, wenn man Gäste bekommt und nicht ewig in der Küche stehen möchte.

PAPRIKA-HUHNPFANNE

  • 4 Hendlhaxn (für meine deutschen Freundinnen: Hühnerfüße *hihi*)
  • 1 Paprikaschote
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen (oder 1 chin. Knoblauchknolle)
  • etwa 8 mittelgroße Erdäpfeln
  • 1 Dose Mais
  • 1 TL Salz, 2 TL edelsüßer Paprika, etwas Pfeffer, 3 EL Olivenöl
 
 
Die Paprikaschote hab ich gewaschen und in große Stücke geschnitten. Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Erdäpfel hab ich geschält, ersteres geachtelt, zweiteres fein gehackt, letzteres je nach Größe geviertelt oder geachtelt. Das ganze Gemüse, samt abgetropftem Mais, hab ich in einer Auflaufform vermischt. Dann hab ich aus Salz, Pfeffer, Paprika und Öl eine Gewürzpaste zusammengerührt, die Hendlhaxn damit eingerieben und diese dann auf das Gemüse drauf gelegt. Diese Vorarbeit hab ich irgendwann im Laufe des Vormittags erledigt und so hatten die Hendlhaxn Zeit die Gewürze aufzunehmen. Gegrillt hab ich dann die Paprika-Huhn-Pfanne im Backofen bei 180 °C Heißluft für ca. 40 Minuten. Vielleicht ist es während des Grillens mal notwendig etwas Wasser (oder Suppe hinzuzufügen.
Paprika-Huhnpfanne

Paprika-Huhnpfanne

Danke an Börgit für das tolle Rezept. Ich weiß, es ist nicht das Originalrezept (das ich peinlicherweise in meinem Chaos nicht wieder finde), aber es dürfte nah dran kommen!

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)

Wie bereits angedroht, werde ich auch hin und wieder mal meine experimentellen Küchenerfahrungen mit Euch hier teilen.

Aus gegebenem Anlass (Sonntag, Valentinstag, …) wars heute mal wieder soweit, deshalb beginne ich mit einem relativ schnellen und einfachen Gericht:

BUNTE SPIESSCHEN MIT POMMES UND KNOBLAUCHSAUCE

Mann (oder Frau) nehme:

  • 500g Schweinslungenbraten
  • 1 Paar Frankfurter Würstchen
  • 500g Champignons
  • 1 roter Zwiebel – schaut nicht nur besser aus als weißer, sondern schmeckt auch besser
  • 1 gelber Paprika – damits richtig bunt wird

Pommes etc…

Für die Sauce:
Joghurt, Rahm, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Kräuter (z.B. TK 8 Kräuter)

Nun, viel zu erklären gibts nicht wirklich, alles in etwa gleich große Stücke schneiden, die Würstel am Ende über Kreuz einschneiden und nach Lust und Liebe aufspießen. Ach ja, Holzspieße sollte man diese vorher etwas in Wasser legen. Etwas Olivenöl mit ca. 1 Tl Salz, 1 TL Paprika und etwas Pfeffer verrühren und die Spieße damit einstreichen.
Soweit die Vorbereitungen, nun das Backrohr für die Kartoffelbeilage vorheizen – in unserem Fall waren es Backrohr Pommes und für die Kinder so Smiliepommes. Natürlich könnt Ihr auch Pommes, Wedges oder Kartoffelchips selbst machen, Kartoffel waschen, in Streifen, Scheiben , Würfel oder was auch immer schneiden, mit Salz, Kümmel etc.. würzen und ins Rohr, brauchen dann aber gut 40 Min.
Gut, zurück zu den Fertigpommes, Während das Backrohr vorheizt kann man für die Sauce einen halben Becher Joghurt und einen halben Becher Sauerrahm salzen, pfeffern und nach Belieben Knoblauch fein hacken oder pressen, vermischen – fertig. Natürlich kann man auch Kräuter etc. dazugeben.Wenn man die Pommes in den Ofen schiebt hat man ca. 20 Min Zeit, das reicht für die Spieße, also Grillpfanne oder Kontaktgrill anheizen und die Spieße unter häufigem Wenden ca. 10 Min grillen, anrichten und schmecken lassen.  

Auch der Jury hat es geschmeckt!

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
Vor ein paar Wochen hat unser Lieblingssupermarkt Schweinslungenbraten in Aktion gehabt. Somit gab es am Sonntag was ganz feines.

LUNGENBRATEN IN BLÄTTERTEIG

  • 1 Schweinslungenbraten
  • Salz, Pfeffer, 2 Knoblauchzehen, Olivenöl
  • Schwarzwälder Schinken
  • Käse (z.B. Gouda)
  • 1 Pkg. Blätterteig
  • 1 Ei

Den Lungenbraten hab ich vorsichtig gesalzen (Achtung, der Schwarzwälder Schinken tut sein übriges!) und gepfeffert. Dann hab ich eine Grillpfanne mit etwas Olivenöl erhitzt und das Fleisch mit den Knoblauchzehen scharf angebraten. Während dessen hab ich schon mal den Ofen auf 180 °C aufgeheizt. Den Blätterteig hab ich dann aufgelegt, mit Schwarzwälder Schinken und Käse belegt. Den Knoblauch hab ich mit einem Messer zerdrückt und das Filet damit eingerieben. Das Filet hab ich dann strudelartig in den Blätterteig eingerollt und die Seiten eingeschlagen, mit verquirltem Ei (oder Milch) bestrichen und mit einer Gabel ein paar mal eingestochen. Wie lange ich das Päckchen gebacken hab, kann ich jetzt gar nicht mehr sagen, aber 30 Minuten waren es sicher.

Lungenbraten in Blätterteig

 

Nun werden jetzt vielleicht ein paar aufschreien: “Waaah! Wie kann man Lungenbraten nur so zu Tode braten!?” Wir mögen es so und für die Kids ist rohes Fleisch sowieso noch nix ;-)

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
 

Markus und ich essen irre gern Heringssalat. Aber ich hab nicht immer Lust den selber zu machen und die fertigen, die es zu kaufen gibt, sind uns zu mayonäsig *bäh* Also verlänger ich oft einfach die fertigen Heringssalate.

HERINGSSALAT

  • 1 Dose fertiger Heringssalat (hier einer mit Roten Rüben, daher auch die Barbiefärbung *gg*)
  • 1 Glas Gabelroller
  • Perlzwieberl
  • gekochte Erdäpfel
  • Äpfel
  • 1 Dose abgetropfte Bohnen
  • … was auch immer man sonst noch gern drin hat

Gabelroller vom Holzspieß befreien und Fisch wie Zwiebelkraut klein schneiden. Erdäpfel und Äpfel schälen und klein schneiden. Alle Zutaten miteinander verrühren. Fertig! Meistens braucht man nicht mal mehr nachsalzen.

Heringssalat á la Barbie

Meine Mama macht einen super Heringssalat. Die Zutaten wie oben geschrieben, nur statt dem fertigen Heringssalat macht sie ein Dressing aus Sauerrahm, etwas Mayonaise, etwas Zucker oder Süßstoff, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Senf.

Da krieg ich gleich einen Gusta. Ich glaub, ich weiß schon, was es am Wochenende gibt.

Edith: Mama sagt, bei dem Dressing hab ich Zucker/Süßstoff vergessen.

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
 

Am Mittwoch Vormittag war Sophie bei uns zu Besuch. Also hab ich beschlossen die zwei großen Kinder einfach ins Mittagessen mit ein zu beziehen. Ich liebe Kinderarbeit *höhö* Am Vormittag hab ich schon den Germteig für die Pizza gemacht. Dieser Teig ist super, verwende ihn auch z.B. für Langos oder Steckerlbrot.

GERMTEIG  

  • 500 g Mehl (nehme immer Universal-Mehl, gelingt immer)
  • 1 Pkg. Trockengerm
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Schuß Olivenöl
  • ca. 250 ml lauwarme Milch (je nach Mehlsorte kann es etwas mehr oder auch weniger sein)

Zuerst vermische ich die trockenen Zutaten miteinander. Dann mit Öl und lauwarmer Milch entweder mit Knethaken oder mit einem Kochlöffel zu einem Teig verarbeiten. Wenn der Teig leicht pickig ist, ist er super. Wenn das Mehl aufquillt, gibt sich das wieder. Ist der Teig zu hart, noch etwas lauwarme Milch oder Wasser hinzufügen. Ist er zu patzig, einfach noch Mehl einarbeiten. Den Teig zudecken (Deckel oder sauberes Geschirrtuch), an einem warmen Ort mind. 1 Stunde gehen lassen und immer wieder mal zusammen schlagen (die Aggressionen einfach raus lassen *gg*). Danach sollte er etwa das doppelte Volumen haben und ist bereit zur weiteren Verarbeitung.  

Tipp: in den Teig kann man auch gleich getrocknete Kräuter wie z.B. Oregano einarbeiten!  

PIZZA  

  • o.g. Germteig oder fertiger Pizzateig
  • Ketchup oder Tomatensugo
  • Oregano
  • geriebener Käse
  • Schinken
  • Thunfisch
  • Mais
  • Salami
  • Zwiebelringe
  • Oliven
  • Ananas
  • …… to be continued …

 

Backofen bei Heißluft auf 180 °C vorheizen. Dosenzutaten wie z.B. Thunfisch, Mais und Ananas so lange als möglich abtropfen lassen (eventuell auf einem Küchenpapier), da sonst die ganze Pizza wässrig wird. Germteig mit Händen oder Nudelwalker auf einem Blech (Backpapier!) ausziehen/ausrollen. Den Teig mit Ketchup oder Sugo dünn bestreichen und Oregano drüber streuen (sofern der Teig noch nicht aromatisiert wurde!). Dann die Pizza nach Lust und Laune belegen. Zum Schluß Käse darüber streuen. 

Die Pizza braucht je nach Dicke etwa 20 – 25 Minuten bei Heißluft. 

Ich bin furchtbar stolz auf die zwei großen Kinder. Die Pizza haben sie komplett alleine belegt (sogar den Zwiebel wollten sie selber drauf legen). Von der fertig gebackenen Pizza gibt es leider kein Foto, da waren wir alle schon zu hungrig um noch Fotos davon zu machen ;-)
Die Pizzabäcker

Kinderarbeit

Leider das einzige Foto der Kinderpizza.

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
Vor etwa einem Jahr haben wir die Süßkartoffel (oder Batate) für uns entdeckt. Obwohl es eigentlich gar keine ist, kann man sie trotzdem wie eine Kartoffel verwenden. Wir machen gern draus Suppe (mit Zimt *hmmmm*) oder Püree. Ich hab sie aber auch schon mal etwas vorgekocht, in Scheiben geschnitten, gewürzt und dann in einer Pfanne in Ghee gebraten. Besonders lecker ist aber auch der Süßkartoffelauflauf.

Wir bekommen sie vom Wiener Naschmarkt, beim Mistelbacher Wochenmarkt oder beim Merkur. Wir mögen am liebsten die orangene Sorte. Die lilane haben wir auch schon mal gehabt, nur wird die beim schälen und schneiden sofort schwarz, verströmt einen unangenehmen Geruch und schmeckt dann im Endprodukt auch nicht so gut wie die orangene Süßkartoffel. Ach ja und schreckt euch nicht, die Süßkartoffeln sind meist ziemlich groß. Ein Stück kann leicht mal ein halbes Kilo wiegen! Hier mal das Rezept für den Süßkartoffelauflauf, extra für Petra, damit sie Thomas am Wochenende was Gescheites kochen kann ;-)

SÜSSKARTOFFELAUFLAUF

  • 2 große Süßkartoffeln
  • 4 – 6 Kartoffeln
  • 3 – 4 Karotten
  • 2 Paprikaschoten (z.B. rot und orange)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 – 2 Knoblauchzehen (ich verwende immer den chinesischen Knoblauch)
  • Pfeffer, Olivenöl
  • 1 Pkg. Halloumi (Grill- und Bratkäse)

Backofen bei Heißluft auf ca. 180 °C vorheizen. Süßkartoffeln, Kartoffeln und Karotten hab ich geschält, Süßkartoffeln in ca. 4 cm große Würfel geschnitten, Kartoffeln und Karotten in ca. 2 cm große Würfel. Paprika und Zwiebel hab ich ebenfalls in große Stücke geschnitten, den Knoblauch hab ich fein gehackt. Das Gemüse hab ich gleich in eine Auflaufform gegeben, gepfeffert und einen Schuß Olivenöl dazu gegeben. Achtung, Salz ist nicht notwendig, da der Halloumi recht salzig ist Dann hab ich alles gut vermischt und in den Backofen gestellt. Das Gemüse braucht dann etwa 45 Minuten, bis es gar ist. Dazwischen musste ich aber alle 5 – 10 Minuten das Gemüse wenden, da es sonst – nun sagen wir – sehr gut gebräunt wäre. Nach den 45 Minuten hab ich den würfelig geschnittenen Halloumi darüber gestreut und nochmals 15 Minuten überbacken, bis der Halloumi schön gebräunt war.

Süßkartoffelauflauf

Letzten Sommer hab ich den Auflauf das eine oder andere mal als Beilage zum Grillen gemacht. Am Sonntag gab es ihn bei uns zum Fisch dazu. Da er aber sehr gut sättigend ist, ist das auch eine tolle Hauptspeise.

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
 

Da meine Kinder – wie wahrscheinlich alle Kinder – Nudeln lieben, gibt es die bei uns sicher 2 – 3 x die Woche. Mal mit Bolognese, mal mit Bröseln und Mandeln, mal als Auflauf, … Heute hab ich Farfalle mit Schinken-Lauch-Sauce gekocht. Super schnell gekocht. Ich verspreche euch, die Sauce ist fertig, bevor die Nudeln noch al Dente sind!

Ich hab übrigens auch schon mal mit Kartoffelpüreepulver abgebunden, als ich keinen Schmelzkäse daheim hatte. Funktioniert auch super.

 SCHINKEN-LAUCH-SAUCE

  • 1 Stange Lauch
  • 100 g Schinken
  • Olivenöl
  • Milch (je nach gewünschter Konsistenz)
  • 2 – 4 Eckerl Schmelzkäse
  • Salz, Pfeffer
  • Farfalle, Spaghetti, Muschelnudeln, … was auch immer die Kinder gerne mögen

Zuerst hab ich einen großen Topf mit Wasser auf den Herd gestellt und die Herdplatte voll aufgedreht. Den Lauch hab ich der Länge nach halbiert und ordentlich geputzt. Dann hab ich ihn in feine Streifen geschnittenen und in einer Pfanne in etwas Olivenöl angeröstet. Während dessen hab ich den Schinken in feine Streifen geschnitten und mit dem Lauch mit geröstet. Als das Nudelwasser endlich gekocht hat, hab ich es ordentlich gesalzen und die Nudeln hinein gegeben. Nachdem auch der Schinken etwas geröstet war, habe ich mit Milch bis zur gewünschten Saucenmenge aufgegossen, gesalzen und gepfeffert. Um die Sauce etwas abzubinden, habe ich Schmelzkäse hinein gegeben. Die Sauce hab ich noch einmal kurz aufkochen lassen, damit sich der Käse schön auflöst. Ja und dann musste ich warten, bis die Nudeln al dente gekocht waren. Die Sauce passt auch sicher super zu gekochten Kartoffeln.

Schinken-Lauch-Sauce

Vielen Dank und Bussi an Tina für dieses Ratz-Fatz-Rezept!

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)

Ich bin ein Fan von schnellen einfachen Gerichten mit wenigen Zutaten. Der Marvin hat sich für heute Mittag Fleisch und Gemüse angeschafft. Also hab ich ihm den Wunsch erfüllt.

GEMÜSEPFANDL

  • Puten- oder Hühnerbrust
  • 1 Pkg. TK Röstgemüse
  • Salz, Curry, Ghee oder Olivenöl

Das Fleisch habe ich klein würfelig geschnitten und mit Salz und Curry gewürzt. Dann hab ich eine Pfanne mit Ghee  (oder Öl) erhitzt und das Fleisch darin goldbraun gebraten. Das Fleisch hab ich dann in eine Schüssel gefüllt um das Gemüse nach Packungsanleitung zu rösten (ca. 8 Minuten). Zu guterletzt hab ich das Fleisch wieder dem Gemüse hinzugefügt und es noch etwas durchziehen lassen. Die Kids waren begeistert!

Man könnte natürlich noch weitere Zutaten beifügen, wie z.B. Reis, Nudeln oder Gnocchi.

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)