… klingt komisch, ist aber so. Ich hab vor einer Weile mal im Internet nach einer Erklärung gesucht, warum dieser Aufstrich den merkwürdigen Namen “Kängurubutter” trägt. Auf einen sinnvollen grünen Zweig bin ich aber nicht gekommen. Fakt ist, dass der Aufstrich total schnell fertig ist und dann auch noch lecker schmeckt. Auf Partys kommt der immer gut an. Mal wieder ein schnelles Rezept von meiner Mama:

KÄNGURUBUTTER

  • 1 Packung Zwiebelsuppe
  • 1 Becher Creme Fraiche Kräuter
  • 1 Becher Frischkäse Natur

Von der Zwiebelsuppe nehm ich immer nur die Röstzwiebel und dann ganz wenig von dem Würzpulver, sonst wird der Aufstrich zu sauer. Das verrühr ich dann mit der Creme Fraiche und dem Frischkäse. Nun muss der Aufstrich quellen für ein paar Stunden, am besten über Nacht. Einmal ordentlich verrühren und auf frischem Brot oder mit Soletti genießen.

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Share and Enjoy:
  • Print
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
  • Add to favorites
  • LinkedIn
  • MySpace
  • PDF
  • Reddit
  • SheToldMe
  • Twitter
  • Blogosphere News
  • Live
  • Socialogs
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>