Zu Marvins 2. Geburtstag gab es eine Piratentorte. Unbedingt wollte ich Chocolate Transfer mal ausprobieren. Ich sag immer, das ist wie Window Colour, nur mit Schokolade. Ja, das trifft es am besten :-)

Piratentorte

Dazu hab ich mir im Internet eine “hübsche” Vorlage gesucht, diese ausgedruckt und in eine saubere Klarsichthülle gesteckt. Zum “malen” hab ich weiße, dunkle und Vollmilchkuvertüre geschmolzen.

Schokolade bei wenige Hitze im Wasserbad schmelzen und dann runterkühlen lassen, bis sich die Schokolade kühl an den Lippen anfühlt aber noch flüssig ist. Dann ist sie am besten zum verarbeiten.

Zum malen hab ich mir kleine Stanitzel aus Backpapier gebastelt, Schokolade eingefüllt und ein kleines Spitzerl vom Stanitzel weg geschnitten um dann die Konturen zu zeichnen und die Konturen auszumalen. Die fertige Schokozeichnung hab ich dann im Kühlschrank aushärten lassen und als ich es dann brauchte, das fertige Dekor nur von der Klarsichthülle gestürzt und auf die Torte gelegt.

Unbedingt drauf achten, dass das Ergebnis dann spiegelverkehrt zum Original ist, was bei Buchstaben oder Zahlen doch zu einem großen Problem führen kann ;-)

Chocolate Transfer
VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
Share and Enjoy:
  • Print
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
  • Add to favorites
  • LinkedIn
  • MySpace
  • PDF
  • Reddit
  • SheToldMe
  • Twitter
  • Blogosphere News
  • Live
  • Socialogs
Category: Nammi nammi nammi  Tags: ,
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>