Markus und ich essen irre gern Heringssalat. Aber ich hab nicht immer Lust den selber zu machen und die fertigen, die es zu kaufen gibt, sind uns zu mayonäsig *bäh* Also verlänger ich oft einfach die fertigen Heringssalate.

HERINGSSALAT

  • 1 Dose fertiger Heringssalat (hier einer mit Roten Rüben, daher auch die Barbiefärbung *gg*)
  • 1 Glas Gabelroller
  • Perlzwieberl
  • gekochte Erdäpfel
  • Äpfel
  • 1 Dose abgetropfte Bohnen
  • … was auch immer man sonst noch gern drin hat

Gabelroller vom Holzspieß befreien und Fisch wie Zwiebelkraut klein schneiden. Erdäpfel und Äpfel schälen und klein schneiden. Alle Zutaten miteinander verrühren. Fertig! Meistens braucht man nicht mal mehr nachsalzen.

Heringssalat á la Barbie

Meine Mama macht einen super Heringssalat. Die Zutaten wie oben geschrieben, nur statt dem fertigen Heringssalat macht sie ein Dressing aus Sauerrahm, etwas Mayonaise, etwas Zucker oder Süßstoff, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Senf.

Da krieg ich gleich einen Gusta. Ich glaub, ich weiß schon, was es am Wochenende gibt.

Edith: Mama sagt, bei dem Dressing hab ich Zucker/Süßstoff vergessen.

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Share and Enjoy:
  • Print
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
  • Add to favorites
  • LinkedIn
  • MySpace
  • PDF
  • Reddit
  • SheToldMe
  • Twitter
  • Blogosphere News
  • Live
  • Socialogs
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>