Archive for the Category »Blablabla «

Von ganzem Herzen wünschen wir Euch ein Frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage, viele Geschenke, Gesundheit, Glück, undsoweiter undsofort …

Paper: Red Orange by Dallien; Mask by KarenShelly

Ich hoffe, ihr hattet so viel Freude mit dem Tinkerpot-Adventkalender wie ich!

Liebe weihnachtliche Grüße

Karin

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

… hab ich es ein Foto von allen Keksen auf einmal zu machen. Tina ist es dafür beim gestrigen Kinderkeksbacknachmittagsmarathon gelungen. Danke für das Foto!

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
 
 
Hier die Weihnachtskarten der letzten Jahre. Schön zu sehen, wie sich die Kinder von einem auf’s nächste Jahr verändern, oder?
2006
2006
2007

2007 - Kit: Christmas around the World by JanniScrap2008 - Kit: Let it snow by Magic World

2008 - Kit: Let it snow by Magic World

2009
2009
 

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 5.5/10 (2 votes cast)

 

 
Diese Geschichte habe ich vor vielen Jahren mal per Zufall im Internet gefunden. Wohl eher was für Erwachsene, finde ich sie besonders witzig. Hier eine Übersetzung von mir der englischen Originalgeschichte:

WIE DER KLEINE ENGEL AUF DIE CHRISTBAUMSPITZE KAM 

Es war einmal vor vielen Jahren zur Weihnachtszeit, als sich der Weihnachtsmann auf seine jährliche Reise vorbereitete, aber alles – wirklich ALLES – schief ging. Vier seiner Elfen wurden krank und die Praktikanten brauchten für die Herstellung der Spielsachen einfach viel zu lange. So kam der Weihnachtsmann ganz schön in Zeitdruck. Als dann auch noch seine Frau sagte, dass ihre Mutter zu Besuch kommen würde, war das auch nicht sehr hilfreich und der Stress wuchs und wuchs. 

Er wollte gerade die Rentiere anschirren, als er bemerkte, dass drei von ihnen kurz vor der Geburt standen. Zwei weitere Rentiere sprangen über den Zaun und waren spurlos verschwunden. Noch mehr Stress. 

Dann begann er den Schlitten zu beladen, als plötzlich eines der Bodenbretter einbrach, ein Spielzeugsack durchfiel, auf den Boden krachte und die Spielsachen zerschellten. Aufs Tiefste frustriert, ging der Weihnachtsmann in sein Weihnachtshaus um sich eine Tasse Kaffee mit einem Schuß Whiskey zu genehmigen. Als er die Bar öffnete, sah er, dass die Elfen jeglichen Alkohol versteckt hatten und nichts zu Trinken da war. Aus lauter Grant und Wut rutschte ihm die Kaffeekanne aus der Hand, die auf dem Küchenboden in Hundert kleine Scherben zerbrach. Er wollte einen Besen holen, doch die Mäuse hatten das ganze Stroh des Besens gefressen. Just in diesem Moment klingelte es an der Türe und Santa fluchte und schimpfte auf dem Weg zur Türe. Er öffnete die Türe und draußen stand ein kleiner Engel mit einem riesengroßen Weihnachtsbaum. 

Feierlich sagte der kleine Engel: “FROHE WEIHNACHTEN, lieber Weihnachtsmann! Ist das nicht ein grandioser Tag? Ich habe hier einen stattlichen Baum für dich. Er ist doch wunderschön, oder? Wo soll ich ihn denn für dich hinstecken?” 

… und so begann die Tradition des kleinen Engel auf der Christbaumspitze … 

(Foto nicht von mir!!!)

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 2.5/10 (2 votes cast)
Category: Blablabla  Tags:  Leave a Comment

Salzteig ist super: schnell herzustellen, absolut ungiftig (die Kinder spucken den Teig ganz schnell wieder aus, wenn doch mal was in den Mund wandern sollte *gg*) und der Kreativität der Kinder keine Grenzen setzend.

SALZTEIG

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1/2 – 1 Tasse Wasser

Zu einem weichen, nicht klebrigen Teig kneten. Die Kinder ihre Phantasie und Kreativität ausleben lassen und die fertigen Teile im Backofen aushärten lassen oder an der Luft trocknen. Wenn die Teile getrocknet sind, können die Kinder sie noch mit Finger- oder Plakatfarben bemalen.

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Noch eine hübsche Geschichte für die Kinder zum mitlesen! Auch die ist leider nicht von mir, nur von mir verbildlicht.

Der riesengroße Schneemann

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

 

… of Christmas. Unser absolutes Lieblingsweihnachtslied. Auch Marvin will es immer rauf und runter hören (auch unter dem Jahr *gg*). Und Göttergatte und ich diskutieren jedes Jahr auf’s Neue, wer es zu Weihnachten als Klingelton verwenden darf. Was meistens darin endet, dass wir beide den gleichen Ton haben *hihi*

Das ist nun unsere Lieblingsversion:

Hier eine wirkliche geniale Version von Straight No Chaser:

Und hier eins für alle Shrek-Fans:

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 5.5/10 (2 votes cast)
Category: Blablabla  Tags:  Leave a Comment

Die Geschichte könnte ja glatt ich geschrieben haben … hab ich aber nicht! Nein, die Geschichte ist von Daniela Deuser und sie hat mir so gut gefallen, dass ich sie ein wenig verbildlicht habe. Sozusagen eine Geschichte für die Kleinsten zum mitlesen. Marvin hat viel Spaß dran! Ich hoffe, ihr auch!

Der kleine Naschengel

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 4.0/10 (1 vote cast)
Jaaaaaaaaaa, dieses Kunstwerk haben Göttergatte und ich selber und alleine entwickelt, gebaut, geschraubt, angemalt und verziert. Und jaaaa, wir sind sehr stolz drauf *gg*
 
Adventskamin

Adventskamin

Farben haben wir stinknormale Acryl aus dem Baumarkt genommen. Das Brett unten, worauf der Kamin steht, haben wir mit so einem Metallic-Spray besprüht und das Abschlußbrett ist mit einer Holzlasur eingelassen. Für den Weihnachtsmann haben wir eine WiCo-Vorlage mit dem PC vergrößert und dann auf das Brett aufgetragen und ausgemalt. Den Hintergrund hab ich schwarz angemalt und dann mit einem Schwamm einen grauen Schleier drauf gemacht, damit er gebraucht aussieht *hihi* Auf dem Kamin selber haben wir mit einem Schlitzschraubenzieher die Ziegeln eingeritzt, dann rot angemalt und die Fugen mit grau herausgearbeitet. Dadurch dass wir vorher mit dem Schlitzschraubenzieher darauf gewerkt haben, sieht das ziemlich realistisch aus. Zumindest hat schon so mancher geglaubt, dass wir einen echten Kamin im Zimmer stehen haben :-)

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 8.3/10 (4 votes cast)
Category: Blablabla  Tags:  2 Comments

Die Weihnachtsmaus ist sonderbar
(sogar für die Gelehrten),
Denn einmal nur im ganzen Jahr
entdeckt man ihre Fährten.

Mit Fallen und mit Rattengift
kann man die Maus nicht fangen.
Sie ist, was diesen Punkt betrifft,
noch nie ins Garn gegangen.

Das ganze Jahr macht diese Maus
den Menschen keine Plage.
Doch plötzlich aus dem Loch heraus
kriecht sie am Weihnachtstage.

Zum Beispiel war vom Festgebäck,
das Mutter gut verborgen,
mit einem mal das Beste weg
am ersten Weihnachtsmorgen.

Da sagte jeder rundheraus:
Ich hab´ es nicht genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen.

Ein andres Mal verschwand sogar
das Marzipan von Peter;
Was seltsam und erstaunlich war.
Denn niemand fand es später.

Der Christian rief rundheraus:
ich hab es nicht genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen!

Ein drittes Mal verschwand vom Baum,
an dem die Kugeln hingen,
ein Weihnachtsmann aus Eierschaum
nebst andren leck`ren Dingen.

Die Nelly sagte rundheraus:
Ich habe nichts genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen!

Und Ernst und Hans und der Papa,
die riefen: welche Plage!
Die böse Maus ist wieder da
und just am Feiertage!

Nur Mutter sprach kein Klagewort.
Sie sagte unumwunden:
Sind erst die Süßigkeiten fort,
ist auch die Maus verschwunden!

Und wirklich wahr: Die Maus blieb weg,
sobald der Baum geleert war,
sobald das letzte Festgebäck
gegessen und verzehrt war.

Sagt jemand nun, bei ihm zu Haus,
- bei Fränzchen oder Lieschen -
da gäb es keine Weihnachtsmaus,
dann zweifle ich ein bißchen!

Doch sag ich nichts, was jemand kränkt!
Das könnte euch so passen!
Was man von Weihnachtsmäusen denkt,
bleibt jedem überlassen.

von James Krüss

VN:F [1.9.1_1087]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Category: Blablabla  Tags:  Leave a Comment